Schlagwort: coachen

Wie weit sind wir davon entfernt, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein?

Sie wollen potenzielle Mitarbeitende anziehen, begeistern und halten. Dafür ist es wichtig, ein klares Bild Ihres Unternehmens als Arbeitgeber zu entwickeln und dieses nach außen zu tragen. Sie müssen zeigen, was Sie ausmacht und warum sich genau hier die besten Talente der Branche verwirklichen können.

Das Potenzial “Menschen” nimmt im Gebrauchtwagen-Coaching einen immer größeren Stellenwert ein!

Das reibungslose Zusammenwirken von Management und Mitarbeitern ist die Basis für das Funktionieren aller Prozesse im Team eines Autohauses und damit ausschlaggebend für den wirtschaftlichen Erfolg. Darum ist das Potenzialfeld „Menschen“ von essenzieller Bedeutung: Denn nur zufriedene, motivierte und leistungsbereite Mitarbeiter garantieren effizientes Arbeiten, kontinuierliche Verbesserung und langfristigen Erfolg – sowohl für sich selbst als auch für das Unternehmen. Umso wichtiger ist es demnach, alle Faktoren rund um die Themen „Employee-Experience“ (EX), „Talent-Management“ (TM) und 
„Unternehmenskultur“ stets im Auge zu behalten.

Das Personalmanagement ist die zweite, zwischenmenschliche Ebene, die es im Coaching aktiv zu gestalten gilt. Dies gilt umso mehr, als es  in Zeiten des Fachkräftemangels zusehends schwerer wird, verlässliche und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Bedeutung gewinnen. Ziel des Coaching muss es sein, dass Ihr Unternehmen eine Sogwirkung auf potentielle Mitarbeiter entfaltet und so die passenden Menschen zu Ihnen kommen, weil sie in einem Unternehmen wie dem Ihren arbeiten möchten. 

Im Coaching erarbeiten wir daher Strategien um Mitarbeiter motiviert und engagiert zu erhalten, denn das Wohlbefinden jedes Einzelnen wie ein gesundes Betriebsklima sind existentielles Argumente für Ihr Haus, eine Voraussetzung Mitarbeiter zu gewinnen und dauerhaft zu motivieren. Hierfür sind neue Ansätze der Unternehmenskultur notwendig, die sich z.B. im Umgang mit Hierarchien, im zwischenmenschlichen Umgang, der Gestaltung von Arbeitszeitmodellen, Entwicklungsmöglichkeiten des einzelnen Mitarbeiters, deren Einbeziehung in Entscheidungsprozesse und den üblichen Messkriterien von Leistungen niederschlagen.

Stellen Sie sich die folgenden Fragen:

  • Haben wir bereits ein klares Bild unseres Unternehmens als wahrhaft attraktiver Arbeitgeber? Ist das aufgeschrieben, erklärt, kommuniziert? Unser Unternehmen sollte eine anziehende Wirkung auf potenzielle- und bestehende Mitarbeitende haben. Dieses Attraktivitäts-Image muss klar und deutlich formuliert, erklärt und kommuniziert werden.
  • Wie weit sind wir davon entfernt, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein?
  • Sind wir uns der aktuellen Trends und Möglichkeiten bewusst, die die besten Arbeitgeber heute umsetzen?



Lassen Sie uns gerne einen unverbindlichen Termin vereinbaren
https://gebrauchtwagencoach.de/konfigurator/

Herzliche Grüße

Ihr Patrick Heun



Sprechen wir miteinander!

Habe ich Ihr Interesse geweckt?

Senden Sie mir eine E-Mail oder melden sich telefonisch – gehen wir die Gestaltung der Krise gemeinsam an.

TELEFON

[phone]

E-MAIL

[mail]

Weiterlesen

Autohaus-Beratung ist out – jetzt wird gecoacht!

Autohaus-Beratung ist out – jetzt wird gecoacht! Gebrauchtwagen-Coaching bringt frischen Wind in Ihr Autohaus und sorgt für zufriedenere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ihre Kunden werden es Ihnen danken.

Deshalb sehe ich mich nicht als klassischen Managementberater für das Gebrauchtwagengeschäft.

Das klingt im ersten Moment vielleicht etwas paradox, aber in der Praxis hat sich gezeigt, dass es so ist: Diejenigen, die am besten wissen, was in einem Unternehmen funktioniert und was nicht – die Mitarbeiter selbst – sind oft gar nicht beteiligt an den Veränderungsprozessen. Das ist schade, denn wer die Stellschrauben am besten kennt, sollte auch mitbestimmen dürfen, wo es langgeht. Ganz bewusst werden sie in Beratungsprozessen außen vor gelassen und das ist falsch!

Die klassische Vorgehensweise bei Veränderungsprozessen sieht so aus: Die Führungskraft entscheidet zusammen mit dem Beratungsunternehmen, was sich ändern soll und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen dann mitmachen. Doch genau diese Vorgehensweise ist meistens nicht sehr erfolgreich. Warum? Ganz einfach: Weil die Mitarbeitenden nicht hinter der Entscheidung stehen – sie wurden ja nicht einmal gefragt! Es ist also kein Wunder, wenn viele solcher Prozesse scheitern.

Eine fairere und bessere Methode ist es, wenn die Veränderungen von den Mitarbeitenden selbst bestimmt werden. Dies hat gleich mehrere Vorteile: Zum einen fühlen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ernstgenommen und zum anderen haben sie auch ein eigenes Interesse, dass der Prozess in Zukunft funktioniert, schließlich haben sie ihn ja mitbestimmt! Und weil jeder Einzelne hinter der Entscheidung steht, ist die Wahrscheinlichkeit viel größer, dass der Prozess auch erfolgreich umgesetzt werden kann.

Ich möchte, dass sich die Menschen in Ihrem Unternehmen wohlfühlen und ihr volles Potenzial ausschöpfen können. Deswegen habe ich “Gebrauchtwagencoach” gegründet. Durch meine fundierte Ausbildung als Business-Coach und Gebrauchtwagen-Managementberater habe ich ein Konzept entwickelt, in dem der Mensch im Mittelpunkt steht, um selbst die besten Lösungen für das Autohaus zu finden. Mit gezielten *Coachingübungen unterstütze ich sie dabei. Und sollte es mal nicht gleich funktionieren, was eher selten vorkommt, gebe ich mein Fachwissen als neuen Denkanstoß weiter. Spätestens dann entwickeln Mitarbeitende individuellen Lösungen für ihr Unternehmen – und werden erfolgreicher denn je!


* Der Begriff Coaching wird als Sammelbegriff für unterschiedliche Methoden (Einzelcoaching, Teamcoaching, Projektcoaching) verwendet. Im Unterschied zur klassischen Beratung werden keine direkten Lösungsvorschläge durch den Coach geliefert, sondern die Entwicklung eigener Lösungen wird begleitet. Coaching bezeichnet strukturierte Gespräche zwischen einem Coach und einem Coachee (Klienten) z. B. zu Fragen des beruflichen Alltags (Führung, Kommunikation und Zusammenarbeit).

Die Ziele dieser Gespräche reichen von der Einschätzung und Entwicklung persönlicher Kompetenzen und Perspektiven über Anregungen zur Selbstreflexion bis hin zur Überwindung von Konflikten mit Mitarbeitern, Kollegen oder Vorgesetzten. Dabei fungiert der Coach als neutraler, kritischer Gesprächspartner und verwendet je nach Ziel Methoden aus dem gesamten Spektrum der Persönlichkeits, Personal- und Führungskräfteentwicklung.


Lassen Sie uns gerne einen unverbindlichen Termin vereinbaren
https://gebrauchtwagencoach.de/konfigurator/

Herzliche Grüße

Ihr Patrick Heun



Sprechen wir miteinander!

Habe ich Ihr Interesse geweckt?

Senden Sie mir eine E-Mail oder melden sich telefonisch – gehen wir die Gestaltung der Krise gemeinsam an.

TELEFON

[phone]

E-MAIL

[mail]

Weiterlesen

PROEA E-MAIL Newsletter


© 2019 PROEA Alle Rechte vorbehalten